Wissen und Hintergründe zur Umsatzsteuerreform 2020

17. Sep 2019

Einfacher, weniger betrugsanfällig und die Vorteile des Binnenmarktes besser nutzen können, das sind die Ziele der Mehrwertsteuer-Reform der Europäischen Union. Dazu hat die EU kurzfristige Maßnahmen, sogenannte “Quick Fixes” zum 01.01.2020 beschlossen.

Hintergründe zur Umsatzsteuerreform 2020

Betroffen sind alle Unternehmen, die am Warenverkehr im Binnenmarkt mit grenzüberschreitenden Umsätzen teilnehmen. Die Reform wird ohne Übergangsfristen umgesetzt, so dass der Gesetzgeber bis zum 01.01.2020 die Anforderungen des Art. 45a DVO EU Nr. 282/2011 in nationale Gesetze umsetzen muss.

Umssatzsteuerrefrom 2020

Welche Änderungen sind zu erwarten?

In unserem Hintergrund erläutern wir, was sich hinter den fünf Quick Fixes verbirgt, welche Voraussetzungen für die Steuerbefreiung von innergemeinschaftlichen Lieferungen in Zukunft gelten und welche Anpassungen es bei den Regelungen zu Buch- und Belegnachweisen geben wird. Darüber hinaus betrachten wir die Auswirkungen bei Lieferungen über Konsignationsläger und bei Reihengeschäften.

Pers contact

dbh Logistics IT AG
Martina Silva

marketing@dbh.de

Meer persberichten

Brexit – Ländercodierungen Zollanmeldungen

Für die Anpassungen der Ländercodes in Zollanmeldungen für Großbritannien, Nordirland und britische Sondergebiete liegt noch keine offizielle ATLAS-Teilnehmerinformation durch die Zollverwaltung vor. Das Statistische Bundesamt hat bereits Änderungen im...

Brexit: EU leitet Verfahren gegen Großbritannien ein

Mit dem Binnenmarkt-Gesetz öffnet Premierminister Boris Johnson einen eigentlich bereits geschlossenen Punkt der Brexit-Verhandlungen. Streitpunkt ist die Grenze zwischen Irland und Nordirland. Mit dem kürzlich verabschiedeten Gesetz soll Nordirland auch nach dem...